Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
Logo Buchmesse

Liebe Leserinnen und Leser,

Begegnung und Austausch zu befördern, ist ein Anliegen des Erzählverlags aus Berlin. Mit Büchern und Lehrmitteln möchten wir Erzähler, Lehrer, Erzieher, Schüler und Eltern - männlich wie weiblich - darin unterstützen, "sprechfähig" zu sein. Teilen wir uns mit! Unsere Erfahrungen und Erlebnisse, unser Wissen und unsere Geschichten.

Anlässlich der Leipziger Buchmesse vom 12.-15. März 2020 laden wir in diesem Sinne zu einer kommunikativen Intervention ein: "Was bekommt die Welt durch mich?" ist eine Frage mit unzähligen Antworten - so viele, wie es Menschen gibt. Während der Buchmesse möchten wir darüber mit Ihnen, den Besucherinnen und Besuchern, ins Gespräch kommen. In Halle 5, Stand K 402.

Mit diesem Rundschreiben informieren wir Sie über diese Erzähl-Aktion und über unsere Lesungen im Rahmen von "Leipzig liest". Unsere Novitäten stellen wir Ihnen dann in einem nächsten Rundschreiben vor.

Ihr
Peter Amsler



Was bekommt die Welt durch mich?
Sie finden die Frage arrogant? Zu wenig bescheiden? - Es geht uns nicht um Oberflächliches, auch nicht ums Ego. Es geht um lange Lebenslinien, um Talente und Fähigkeiten, um Ideen und Projekte, die Sie für andere nutzbar gemacht oder angestoßen haben - und die ohne Ihr Engagement so nicht Wirklichkeit geworden wären. Ach, Sie haben da nichts mitzuteilen? Nichts Weltbewegendes? - Mit Verlaub. Wir glauben Ihnen nicht. Ihre Kinder, Schüler, Eltern, Freunde oder Kollegen werden Ihnen bei der Antwort sicherlich auf die Sprünge helfen können. 
Poster Leipzig Neun Leben

Gewiss: Als wir neun Männer und Frauen aus unterschiedlichen Weltanschauungen und Religionen zum Abschluss längerer Interviews die gleiche Frage stellten  - das Buchprojekt Neun Leben ist derzeit im Lektorat, Freigaben werden eingeholt, der Umschlag bereits gestaltet - mussten auch sie erst einmal nachdenken. Sogar den neun versierten Personen des öffentlichen Lebens ging eine Antwort nicht so leicht über Lippen, denn erstens wollten sie nicht auftrumpfen und zweitens lehrte ihnen ihre Religion oder Weltanschauung einen Sinn ihres Daseins und schöpferischen Schaffens, der sich per definitionem nicht zählen, messen oder begreifen lässt. Um so interessanter wird sein nachzulesen, wie ähnlich die vorsichtigen Antworten der Protagonisten waren, obgleich ihre Religionen und Weltanschauungen unterschiedlicher nicht hätten sein können. 

Das ist Ihnen alles zu verschroben? Und mit Religionen haben Sie ohnehin nichts im Sinn? -
"Wonach steht Ihnen denn dann der Sinn?" Das ist die zweite Frage, mit der wir in Leipzig mit Ihnen ins Gespräch kommen möchten. 

Wenn es nicht in Richtung Gretchenfrage aus Goethes Faust gehen soll, dann ist vielleicht Schillers Spieltrieb Ihre erste Wahl. Klein und fein kommt die Frage daher, geradezu unbeschwert. Indem Sie aufrichtig und selbständig beginnen, eine Antwort zu formulieren, sind Sie der Schillerschen Ästhetik bereits sehr nahe gekommen. "Wann habe ich mich zum letzten Mal frei gefühlt, unabhängig von Stimmungen und Gedanken, die mich ansonsten belasten?" Und das gehört ja auch zum Menschsein dazu: Dass wir selbständig nach Antworten auf unsere Fragen suchen. Also: Wonach steht Ihnen der Sinn, in Leipzig?

Wir freuen uns auf gute Gespräche während der Leipziger Buchmesse vom 12.-15. März in Halle 5, Stand K 402.

Poster Leipzig Buchmesse
Unsere Lesungen bei "Leipzig liest"

odile erlebt ihr blaues wunder
Bilderbuchkino mit Julia Karrié und Catrin Carstens für Kinder ab 4 Jahre

Odile Cover

Donnerstag, 12. März 2020                                                               

Budde-Haus
Lützowstr. 19
04157 Leipzig

16.00 Uhr

Zum Shop

Ein Hund meditiert
Eine Tierfabel mit Tiefgang für Groß und Klein mit Carla Thompkins

Cover Hund

Freitag, 13. März 2020                                                               

Bahá'í-Gemeinde Zentrum 
Konradstr. 57
04315 Leipzig 

18.00 Uhr

Zum Shop

Tonka. Mädchen der Sioux. Zwischen den Welten
Präsentation der Klassenlektüre für die 5. Klasse mit Lehrerbegleitmaterial

Tonka Cover
Samstag, 14. März 2020                                                            

Halle 2
Lesebude 2
H 600

17.00 bis 17.30 Uhr

Sammelband mit den zwei Teilen der beliebten
Coming-of-Age-Geschichte über Herkunft und Identität:
Tonka. Mädchen der Sioux
Tonka. Zwischen den Welten

168 Seiten, 12 x 19 cm, Softcover
ISBN 978-3-947831-26-5
8,00 €

Zum Shop

Im Auge des Sturms. Schlüsselgeschichten von Erzähler ohne Grenzen 
Büchpräsentation und Erzähl-Abend mit Margarete Wenzel, Micaela Sauber, Britta C. Wilmsmeier
und Dirk Nowakowski

Auge Cover
Samstag, 14. März 2020                                                            

Budde-Haus
Lützowstr. 19
04157 Leipzig

20.00 Uhr

Freies Erzählen für Menschen in Krisensituationen:
Erstmals berichten professionelle Erzählerinnen und
Erzähler über ihr Arbeitsfeld, ihre Motivation und ihre
Geschichten. Herausgegeben von Erzähler ohne Grenzen.

272 Seiten, 13,3 x 21,5 cm, Softcover
ISBN 978-3-947831-29-6
12,90 €
Zum Shop

Willibert aus der Hosentasche
Lesung und Puppenspiel mit Käthe Bleicher, Anke Stumpp und Male Sprinborn ab 4 Jahre

Willibert Cover
Sonntag, 15. März 2020                                                            


Halle 2
Lesebude 2
H 600

16.00 bis 16.30 Uhr
Zum Shop

Unser gesamtes Verlagsprogramm finden Sie online hier:

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

Der Erzählverlag
Peter Amsler
Reiherbeize 26
14169 Berlin
Tel.: (030) 92 27 52 49
Fax: (030) 54 85 45 09
USt.: DE318879928